Quetzal Vogel
News Icon
Quetzal

Politik und Kultur in Lateinamerika

Autor:innen Archiv

Peter Gärtner

Anzahl der Beiträge: 230

Vorbilder und Nachzügler - Ungleichzeitigkeiten der Nationenbildung in beiden Amerika und Europa

Im Vergleich beider Amerika mit Europa scheinen die Rollen klar verteilt. Während der nördliche Teil der „Neuen Welt“ und die „Alte Welt“ als Vorreiter erfolgreicher Entwicklung gelten, hat es bei Lateinamerika bisher nur zum Nachzügler gereicht. Obwohl die spanischen und portugiesischen Kolonien jenseits des Atlantik nur wenige Jahrzehnte nach den…

Lateinamerika 1968: Ein Schaltjahr für Guerilleros, Reformisten und Diktatoren

Das Jahr 1968 scheint für Lateinamerika nicht jene herausragende Bedeutung zu haben wie für Europa. Studentenunruhen waren für den in der westlichen Hemisphäre gelegenen Kontinent seit der Revolte von 1918 in Argentinien fast schon Normalität und im lateinamerikanischen Kalender des 20. Jahrhunderts haben andere Jahreszahlen ein größeres Gewicht. Die Revolutionen…

Taibo II, Paco Ignacio: Ché - die Biographie des Ernesto Guevara

Ché – Mythos und historische Realität(en) Nachdem sich die offenbar allen Jahrestagen eigene Aufregung um die Wiederkehr der Todestages von Ernesto Guevara vor 30 Jahren gelegt hat und aus dem von sämtlichen Medien verbreiteten Weihrauch die Konturen eines Menschen aus Fleisch und Blut mit all seinen Idealen, Illusionen und Irrtümern…

Interview mit Paco Ignacio Taibo IIMexikanischer Schriftsteller und Historiker

Ché – ein Zufall in der Geschichte? Der 30. Jahrestag der Ermordung von Ernesto Ché Guevara rückt näher, und wie immer ist aus diesem Anlaß mit einem Ché-Boom zu rechnen. Nun haben auch Sie in Mexiko eine Biographie des wohl berühmtesten Guerilleros geschrieben (inzwischen in Deutsch bei Nautilus unter dem…

Interview mit Paco Ignacio Taibo IIMexikanischer Schriftsteller und Historiker

Ché – ein Zufall in der Geschichte? Der 30. Jahrestag der Ermordung von Ernesto Ché Guevara rückt näher, und wie immer ist aus diesem Anlaß mit einem Ché-Boom zu rechnen. Nun haben auch Sie in Mexiko eine Biographie des wohl berühmtesten Guerilleros geschrieben (inzwischen in Deutsch bei Nautilus unter dem…

PRI am Ende?

Am 6. Juli 1997 wurde in Mexiko gewählt. Obwohl das Präsidentenamt erst im Jahr 2000 wieder zur Disposition steht, beeilten sich zahlreiche Kommentatoren, den diesjährigen Parlamentswahlen das Prädikat „historisch“ zu verleihen. Auch wenn in zehn von 31 Bundesstaaten gleichzeitig Gouverneurs-, Abgeordneten- und Kommunalwahlen stattfanden und erstmals der Bürgermeister von Mexiko-Stadt…

Mols, Manfred (Hrsg.): Die internationale Situation Lateinamerikas in einer veränderten Welt Gleich, Albrecht von; Krumwiede, Hans-Walter; Nolte, Detlef; Sangmeister, Hartmut (Hrsg.): Lateinamerika Jahrbuch 1995

Neue Welt in der neuen Weltordnung Zahlreich und einschneidend sind die Veränderungen, die am Ausgang des 20. Jahrhunderts die Welt erschüttern, umkrempeln und restrukturieren. Der Umbruch von 1989 hat diese Entwicklung nicht nur unwiederbringlich in unser Bewußtsein gerückt, sondern sie auch beschleunigt und ihr neue Felder eröffnet. So nimmt es…

Mols, Manfred (Hrsg.): Die internationale Situation Lateinamerikas in einer veränderten Welt Gleich, Albrecht von; Krumwiede, Hans-Walter; Nolte, Detlef; Sangmeister, Hartmut (Hrsg.): Lateinamerika Jahrbuch 1995

Neue Welt in der neuen Weltordnung Zahlreich und einschneidend sind die Veränderungen, die am Ausgang des 20. Jahrhunderts die Welt erschüttern, umkrempeln und restrukturieren. Der Umbruch von 1989 hat diese Entwicklung nicht nur unwiederbringlich in unser Bewußtsein gerückt, sondern sie auch beschleunigt und ihr neue Felder eröffnet. So nimmt es…

Interview mit Victor Meza Buchautor und Direktor des Centro de Documentación in Honduras

Honduras gilt gemeinhin als das Muster einer Bananenrepublik. Worin würden Sie die Ursachen für dieses Negativbild sehen? In Honduras trug die Herausbildung des Nationalstaats besondere Merkmale und unterschied sich deutlich vom Rest Zentralamerikas. Zunächst einmal ist Honduras ein Land, das sich auf besondere Weise und erst sehr spät in den…

Interview mit Victor Meza Buchautor und Direktor des Centro de Documentación in Honduras

Honduras gilt gemeinhin als das Muster einer Bananenrepublik. Worin würden Sie die Ursachen für dieses Negativbild sehen? In Honduras trug die Herausbildung des Nationalstaats besondere Merkmale und unterschied sich deutlich vom Rest Zentralamerikas. Zunächst einmal ist Honduras ein Land, das sich auf besondere Weise und erst sehr spät in den…