Quetzal Vogel
News Icon
Quetzal

Politik und Kultur in Lateinamerika

Suchergebnisse für "Eloy Pardo"

Wir haben 33 Ergebnisse für Ihre Suchanfrage gefunden.

Kurze Geschichte der langen Liste der Staatsoberhäupter Perus

...das Netz von 90 km (1861) auf 947 km (1874) erweiterte. Das Ende für Balta kam überraschend. Die Wahlen von 1868 waren bereits abgehalten, und Manuel Pardo y Lavalle stand als Sieger fest, als am 22.07.1868 Tomás Gutiérrez putschte. Balta sollte weiter als Chef einer Militärjunta regieren. Als dieser ablehnte,......

Manta/Ecuador, Militärbasis

...USA eingerichtete Forward Operation Location (FOL) verfügt über einen Hafen und ist zur Nutzung der Landebahn des Manta Eloy Alfaro International Airports berechtigt. Benutzt wird die Basis hauptsächlich vom Southern Command (South Com) zur Bekämpfung des illegalen Kokain-Handels in der Herkunftszone („source zone“) von Kolumbien, Peru und Bolivien. Sie ist......

El Salvador: Spanischer Haftbefehl gegen salvadorianische Militärs

Nachdem der spanische Richter Eloy Velasco am vergangenen Montag einen internationalen Haftbefehl gegen 20 salvadorianische Militärs ausgestellt hat, erlebt El Salvador eine heftige Auseinandersetzung um den Umgang mit Verbrechen während des Bürgerkriegs 1980-1992. Den per Haftbefehl Gesuchten, allesamt hohe Militärs, die meisten davon bereits im Ruhestand, wird die Ermordung von......

Ecuador: Anklage gegen Offizier wegen Rassenhasses

...eines Hassverbrechens erfolgte. Dabei ist Rassismus auch in Ecuador alltäglich. Etwa acht Prozent der Bevölkerung haben afrokubanische Wurzeln. Ebenso wie die Indigenen sind Afroecuadorianer ärmer, schlechter ausgebildet und haben schlechtere Jobs. Michael Arce blieb nur knapp zwei Monate an der Escuela Superior Militar Eloy Alfaro (Esmil), dann verließ er die......

Interview mit Aram Aharonian "Telesur müsste sich von 250 Leuten trennen"

Gründungszeit der Republik bis zur Peruanisch-Bolivianischen-Konföderation Das Ende des Vizekönigreiches Peru begann mit der Landung des argentinischen Patrioten José de San Martin in Pisco im September 1820. Nach dem Sieg gegen die Spanier besetzte er Lima und ließ einen verfassungsgebenden Kongress wählen. Am 28.07.1821 wurde schließlich die peruanische Unabhängigkeit ausgerufen....

Kolumbien – „die vergessene“ Nation in der vergleichenden Demokratiediskussion

...und sozialen Misere – auch anders als der demokratische „Sonderfall“ Kostarika. Wahr allerdings ist: Seit 1810 gab es in Kolumbien (mit einem Interregnum im XIX. Jahrhundert und dem „golpe“ durch Rojas Pinilla 1953) keinen Militärputsch – eine Tradition, die auf dem Subkontinent ihresgleichen sucht. Mit Rafael Pardo ist gegenwärtig ein......

Diario del taxidermista

...una mirada furiosa y cargada de resentimiento. Tiene ojos bonitos, pardos; el resto de su cuerpo es repugnante, ya no únicamente por su tamaño diminuto -podría hacerla incluso graciosa-; sus extremidades son cortas y retorcidas; pareciera que las manos le brotaran directamente desde los hombros, como apéndices carnosos; y tiene......

Honoratioren, Militärs, Populisten Volatilität als Konstante im politischen System Perus (Teil 1)

...(Colegio Electoral) für einen sich ins Amt geputschten Militär. Eine Zäsur stellte der 27. August 1871 dar. In einem Schweigemarsch demonstrierten über 10.000 Einwohner Limas für die Kandidatur von Manuel Pardo y Lavalle. Der Unternehmer im Guano-Geschäft und Besitzer einer der größten Zuckerhaciendas im Land forderte die Militärs heraus. Vor......

Kolumbien: Große Überraschungen in erster Wahlrunde zur Präsidentschaft

...Entscheid des Verfassungsgerichts stoppte ihn bei diesem Vorhaben. Über allem stellt die Wahl eine Zäsur des Jahrhunderte alten Zweiparteiensystems dar. Die traditionellen Partido Liberal und Partido Conservador erhielten lediglich 4,38 Prozent (Rafael Pardo) beziehungsweise 6,14 Prozent (Noemí Sanín) der Stimmen. Sogar Germán Vargas Lleras vom Cambio Radical (10,14 Prozent) und......

Zentralamerika und sein afrikanisches Erbe

...die als Mulatten oder Pardos zur Kategorie der „castas“ oder „ladinos“ gezählt wurden, in etlichen Städten sowie in Zonen, die für den Export produzierten (El Salvador, Honduras), die Mehrheit der Bevölkerung. Die kolonialen Milizen bestanden zur Hälfte aus Afro-Mestizen. Dieses kolonial-afrikanische Erbe wurde nach der Unabhängigkeit von Spanien zunehmend verdrängt......